Auswärtsspiel gegen Alberndorf

Am kommenden Samstag, den 19. September, hat unser Team die nächste Chance, die ersten drei Punkte einzufahren. Gespielt wird in Alberndorf. Angepfiffen wird die Partie um 16:00 Uhr von Schiedsrichter Gerhard Grasböck aus Bad Leonfelden. Für unsere Reserve geht es schon um 14:00 Uhr los.

Obwohl der Alberndorfer Coach Herbert Danninger in der aktuellen Saison auf vier Leistungsträger der Vorsaison nicht mehr zurückgreifen kann, ist die Union Alberndorf sehr gut aus den Startlöchern gekommen – es konnten zwei von drei Spielen gewonnen werden. So findet man sich im vorderen Mittelfeld wieder. Die Elf rund um Kapitän Marcel Winkler belegte in der Abbruchsaison den 2.Platz.

Nach der letzten Niederlage gegen Sandl findet sich unser Team aktuell leider am Tabellenende der 2. Klasse Nordmitte wieder. So ist es umso wichtiger einen Sieg einzufahren und die rote Laterne abzugeben.

Das letzte Spiel gegeneinander fand im Herbst 2019 statt. Damals verlor man in Alberndorf nach einem Blitztor nach 10 Sekunden leider mit 1:2.

Wichtig: Aufgrund der der neuen COVID-19 Vorschriften ist das Spiel auf 100 Zuschauer begrenzt! Für unsere Fans aus Unterweißenbach ist ein Kontingent von 25 Plätzen reserviert!

Absage – Kabarett mit Fredi Jirkal

Aufgrund der behördlichen Anordnungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist es leider derzeit nicht möglich unseren Kabarettabend am 3. Oktober 2020 mit Fredi Jirkal durchzuführen.

Wir bemühen uns um einen neuen Termin im kommenden Jahr.

Gratulation an die Gewinner der Tennis-Vereinsturniere

Mixed Doppel Vereinsmeister
Sylvia Wimhofer und David Windischhofer

Damen-Doppel Vereinsmeister
Bettina Pehersdorfer uns Doris Sacher

Herren-Doppel Vereinsmeister
Willi Kern und Max Holzweber

Bei perfekten Bedingungen und sehr sommerlichem Wetter konnten an 2 Samstagen die Doppel-Vereinsmeisterschaft der Herren und Damen sowie die Mixed Doppel Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden.

Bei der Damen- und Herren Vereinsmeisterschaft kämpften insgesamt 26 Spieler um den Sieg. Hier konnten Bettina Pehersdorfer und Doris Sacher sowie Willi Kern und Max Holzweber die Spiele für sich entscheiden und gingen als verdiente Sieger vom Platz.

Das Mixed-Doppelturnier wurde ebenso gut angenommen und wir hatten 24 Teilnehmer, die um die entscheidenden Punkte kämpften.

Nach den Vorrunden standen sich im Finale Bettina Pehersdorfer / Reinhard Hackl – Sylvia Wimhofer / David Windischhofer gegenüber. Das Endspiel gewannen Sylvia und David mit zwei Sätzen 1:6 und 2:6 überlegen.

Nach den Siegerehrungen ging es zum gemütlichen Teil über. Bei einem gemeinsamen Essen wurden die Spiele analysiert und man ließ den Tag in kleiner Runde ausklingen.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren, die diese beiden Tage perfekt vorbereitet haben und bei allen Teilnehmern für die hervorragenden Leistungen und fairen Spiele!

Mehr Fotos gibts im Google Photos Album.

Bittere Heimniederlage gegen Sandl

Mit großen Hoffnungen auf den ersten Sieg in der laufenden Saison ging man in diese Partie gegen Sandl. Nach einem guten Start und dem Führungstreffer durch Markus Hackl kam unsere Elf mit der harten Gangart unseres Gegner nicht zu Recht: mit etlichen Fehlern machten wir es Sandl zu leicht um zu Tore zu kommen. Kapitän Hummel besorgte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich.

Nach dem Führungstor in der 72. Minute durch Zauner sowie durch ein Eigentor war die Partie eigentlich schon fast entschieden. Marco Stellnberger gelang noch der Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit wurde uns sogar ein klarer Elfmeter vorenthalten – Schiedsrichter Johann Mayr ließ vor seinen Augen die Handballeinlage eines Sandl Verteidigers ungeahndet und daher blieb es bei dieser bitteren Heimniederlage. Die nächste Chance für drei Punkte ist am Samstag Auswärts gegen Alberndorf.

#comebackstronger – die Sommersportoffensive der Union

Diesen Sommer konnten alle Sportbegeisterten ein kostenfreies Training unter dem Motto #combackstronger nutzen. Trainiert wurde an 10 Samstagen im Freibadgelände. Sowohl bei schweißtreibenden 30 Grad oder auch bei Regen – das Angebot wurde jedes Mal sehr gut angenommen. Die beiden Trainer Sandra Walter und Peter Hollaus hatten immer wieder neue und interessante Übungen parat und motivierten bei Powermusik alle zu Spitzenleistungen.

Es freut uns sehr, dass wir mit diesem Programm zu Fitness und Bewegung motivieren konnten und unser Programm auch als Schnuppertraining für neue Leute angenommen wurde.

U10-Derby gegen SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau

Nach einem erfolgreichen Auftakt in der Vorwoche gegen die Kids der Askö Pregarten geht es am Freitag, den 11. September, um 16:30 Uhr gegen unsere Nachbarn aus Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau weiter. Die U10 rund um das Trainerteam Windischhofer Bruno und Raffetseder Michael möchte da an die Leistungen der Vorwoche anschließen und freut sich dabei auf zahlreiche Fans.

Heimspiel gegen Sandl

Nach dem spielfreien Wochenende geht es für unser Team am kommenden Freitag, den 11. September, mit der 5. Meisterschaftsrunde weiter. Gespielt wird im heimischen Oskar Böhm Stadion, der diesmalige Gegner ist der SV Sandl. Angepfiffen wird die Partie um 20:00 Uhr vom Unparteiischen Johann Mayr. Unsere Reserve-Team spielt bereits um 18:00 Uhr.

Das Spiel gegen Sandl ist für viele Akteure ein besonderes Spiel, da der Gegner mit Anton Schmalzer von einem Ex-Trainer der Union Unterweißenbach gecoacht wird. Unsere Gäste haben durch eine spielfreie Runde auch erst zwei Spiele in den Beinen, die Bilanz ist da bisher sehr ausgeglichen – einer klaren Niederlage gegen Unterweitersdorf steht ein überzeugender Sieg gegen die SPG Pierbach/Rechberg gegenüber.

Die Elf aus Sandl rund um Kapitän Dominik Hummel belegte in der Abbruchsaison den 11.Platz.
Nach dem leider nicht so erfolgreichen Saisonauftakt sind unsere Jungs natürlich heiß auf die ersten drei Punkte. Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst 2019 (bei der Einweihung der neuen Matchuhr) konnten wir mit einem 2:1 Heimsieg nach einem 0:1 Pausenrückstand für uns entscheiden. Die Statistik der letzten 9 Begegnungen spricht ebenfalls für uns, konnten von neun Spielen sechs gewonnen werden und man ging nur einmal als Verlierer vom Platz.

Gesponsert wird dieses Match von Gerhard Wiesinger Transporte & Baggerungen.

Bootcamp 3.0

Fitnessfans aufgepasst!
In Kürze startet wieder das indoor Boot Camp mit Peter Hollaus in der Turnhalle der Mittelschule.
Bitte um rasche Anmeldung, da nur noch wenige Plätze verfügbar sind.

Verpatzter Start in die neue Saison

Einen klassischen Fehlstart legt unser Team in der neuen Saison hin: man stand auch am Freitagabend gegen unsere Gäste aus Unterweitersdorf mit vielen Eigenfehlern von Anfang an auf verlorenem Posten. Für dieses Spiel hatte man sich einiges vorgenommen, aber leider war es Reichhör mit seinem Tor in der 6.  Minute, der die Gäste jubeln lies.

Durch einen verwandelten Foulelfmeter von Ahorner und ein schön herausgespieltes Tor kurz vor der Halbzeit stellte der frischgebackene Tabellenführer endgültig die Weichen auf Sieg. In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel offensiver und giftiger – durch einen Traumfreistoß in das Kreuzeck durch Markus Hackl konnte man noch Hoffnung schöpfen, ein Lattenknaller einige Minuten danach durch Benjamin Stellnberger fand leider nicht ins Ziel. Im Gegenzug gelang durch den quirligen Akacsos die endgültige Entscheidung für die Gäste. Die restlichen drei Gegentore in den letzten 10 Minuten waren nur noch Draufgabe.

Für die Heimischen traf noch nach einer schöner Einzelaktion unser Neuzugang Mario Kloibhofer, für die Gäste waren Schuh und nochmals Akacsos erfolgreich Damit war die bittere 2:6 Heimniederlage besiegelt.

Das kommende spielfreie Wochenende und die damit verbundene Pause kommt zum idealen Zeitpunkt um die Akkus wieder aufzuladen. Nächstes Spiel findet wiederum am Freitag, den 11. September, im Oskar Böhm Stadion statt – Gegner ist Sandl, die von Anton Schmalzer gecoacht wird.

Zweites Heimspiel gegen Unterweitersdorf

Am kommenden Freitag, den 28. August, steigt das zweite Heimspiel. Gegner ist dieses Mal die Union Unterweitersdorf. Um 20:00 Uhr wird diese Flutlichtpartie vom Unparteiischen Mag. Damir Hamzic angepfiffen. Unsere Reserve startet bereits um 18:00 Uhr.

Unsere Gäste aus Unterweitersdorf sind mit zwei Siegen gegen Sandl und Alberndorf perfekt aus den Startlöchern gekommen und lächeln gemeinsam mit Neumarkt und Reichenthal von der Tabellenspitze.
Im vergangengen Herbst schloss man die Hinrunde mit dem 8. Platz ab.

Nach dem nicht so erfolgreichen letzten Wochenende ist unser Team wieder um Punktezuwachs bemüht, jedoch haben wir mit Unterweitersdorf eine harte Nuß zu knacken.

Das letzte Spiel gegeneinander konnte im Herbst 2019 mit einem 1:0 Heimsieg gewonnen werden. Die Statistik steht hierbei ebenfalls auf unserer Seite, von den letzten 11 Begegnungen konnten 8 gewonnen werden, nur zweimal ging man als Verlierer vom Platz. Mit einem Torschnitt von 3,9 Toren pro Spiel kann man sich ein spannendes und torreiches Spiel erwarten.