Tennistraining am Pfingstwochenende

Der erste Kurs heuer ist mit etwas Verzögerung abgeschlossen, schon steht am 8. und 9. Juni der nächste Kurs vor der Tür. Am Pfingstsamstag und -sonntag kommt wieder ein neuer Trainer zu uns. Dieses Mal wird Michael Farthofer aus Schönau bei uns zum ersten Mal das Pfingsttraining leiten.

Wer teilnehmen möchte und an beiden Tagen Zeit hat kann sich bei Michael Raffetseder unter der Nummer 0664 177 99 55 anmelden. Das Training kostet für beide Tage insgesamt € 20,-  (pro Tag eine Stunde).

Kein Sieger im Spitzenspiel

Einen wahren Fight bekamen die 300 Zuseher am Freitagabend beim Spitzenspiel unserer Jungs gegen Union Neumarkt/Mkr. zu sehen. Für die Gäste, die ohne den verletzten Topstürmer Hansi Achhorner angetreten waren, war es die letzte Chance mit einem Sieg noch Spannung in den Aufstiegskampf zu bringen.

Zur Überraschung vieler war Neumarkt in Hälfte 1 nur bedacht defensiv gut zu stehen und nichts zuzulassen, dieses Vorhaben und diese Taktik wurde aber dann in der 31.Minute von unserer Mannschaft auf den Kopf gestellt. Nach einer perfekten Kombination wurde auf der rechten Schiene unser jüngster, Lukas Wurzer, auf die Reise geschickt, ein perfekter Pass in den Rücken der Abwehr konnte unser Goalgetter Yannic Haslinger mit seinem 20.Saisontor abschließen. Er ließ dem starken Handschuh der Gäste Christoph Schaferl mit dem Schuss in das kurze Eck keine Chance.

Mit dem hauchdünnen Vorsprung ging es dann auch zum Pausentee. Nach dem Wiederanpfiff riskierte jetzt auch Neumarkt mehr für die Offensive, sie waren in dieser Phase das bessere Team aber es brauchte eine vorangegangene Fehlentscheidung des Assistenten von Neumarkt um den Ausgleich zu erzielen. Die Verwirrung und die Unkonzentriertheit nützte Patrick Weidinger freistehend mit einem Schuss in das lange Eck zum 1:1.

Drei Minuten später kam es dann noch dicker für unsere junge Truppe. Markus Leitner nützte eine Unachtsamkeit für die Führung der Union Neumarkt/Mkr. Nach einer harten roten Karte für Kapitän Dominik Greindl seitens der Pavlovic-Elf konnte UWB das Spiel wieder in die Hand nehmen und erzielte, nach zuvor guten vergebenen Chancen, noch den Ausgleich. In Minute 87 wurde Dominic Nötstaller mit einem Zuckerpass in Szene gesetzt und schoss den vielumjubelten und den hoch verdienten Ausgleich. Nach dem Schlusspfiff von der über weite Strecken des Spieles unglücklich agierenden Schiedsrichterin Maria Ennsgraber wurde dieser Punkt wie ein Sieg gefeiert, konnte man den Abstand in der Tabelle gegenüber Neumarkt halten.

Nächstes Spiel ist am Sonntag, 26.Mai bei der heimstarken Union Reichenthal, da will man sich von der Niederlage im Herbst revanchieren.

Spiel der Runde gegen Neumarkt

Diesen Freitag, am 17. Mai, kommt es im Oskar Böhm Stadion zum Topspiel gegen die Gäste aus Neumarkt. Angepfiffen wird das Spiel um 20:00 Uhr von der Schiedsrichterin Maria Ennsgraber. Beide Mannschaften werden mit einer breiten Brust in die Partie gehen.

Die Union Neumarkt/Mkr., rund um Trainer Matej Pavlovic ist seit 12 Spielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage kassierte Neumarkt im Herbst gegen unsere Mannschaft. Die Gäste mit ihrem Goalgetter Johann „Hansi“ Achhorner werden alles daran setzen, die Meisterschaft noch spannend zu machen. Unsere Mannschaft ist im Kalenderjahr 2019 noch ungeschlagen und aktuell die beste Frühjahrsmannschaft. Mit einem Sieg könnte sich unser junges Team fix zum Vizemeister in der 2. Klasse Nordmitte machen.

Die bisherigen Duelle sind ausgeglichen, es erwartet uns also eine interessante Begegnung mit hoffentlich angenehmen Temperaturen und vielen Zuschauern. Die Reservemannschaft von Union Neumarkt könnte beim Vorspiel (Beginn 18:00 Uhr) mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Meistertitel machen.

Gesponsert wird das Spiel der Runde an diesem Wochenende vom Hotel Fürst.

 

Hart erkämpfter Auswärtssieg in Kefermarkt nach starker 2. Halbzeit

Eine harte Nuss erwartete unsere Mannschaft letzten Sonntag in der 22. Runde. Wir waren zu Gast bei der heimstarken Schmid-Elf. Kefermarkt war bis dato zu Hause die einzige ungeschlagene Mannschaft dieser Saison in der 2. Klasse Nordmitte.

Die Anfangsminuten gehörten ganz klar unseren Jungkickern und so kam es auch in der 6. Minute zu dem ersten Höhepunkt in diesem Spiel. Unser Kapitän Benjamin Stellnberger konnte im Strafraum nur mehr mit einem Foul gestoppt werden. Leider wurde der Strafstoß vergeben und mit diesem verschossenen Elfmeter wurden die Heimischen im Laufe der ersten Halbzeit immer stärker. Daniel Kolmbauer nützte in Minute 12 einen Stellungsfehler und schoss vom 16er freistehend in das lange Eck. Somit stellte er für sein Team die Führung her. Dieser Treffer war für unsere junge Truppe ein Schock und es entwickelte sich bis zur Halbzeitpause ein ungewohntes Spiel, mit vielen Fehlern und Fehlpässen.

Nach einigen Korrekturen in der Pause stand dann, in Hälfte 2, eine andere Mannschaft am Platz. Ein Team, welches diesen Sieg am Muttertag mehr wollte als die Heimmannschaft. In der 61. Minute wurde unser Jolly Joker Manfred „Bubi“ Mayrhofer mit einem herrlichen Pass gut in Szene gesetzt. Der bärenstarke Routinier ließ sich die Chance für diesen wichtigen Ausgleich nicht entgehen. Fortan spielte unser Team Chance um Chance heraus.

Es dauerte aber bis zur 81. Minute, der beste Mann am Platz, Marco Stellnberger, wurde mit einem Brutalo-Foul von den Beinen geholt und den daraus resultierenden Freistoß hämmerte Yannic Haslinger aus gut 30 Metern genau in den Winkel. Nun waren die Weichen gestellt für den nächsten Auswärtssieg. Mit dem Tor zum 3:1 setzte Abwehrboss Markus Hackl mit einem herrlichen Freistoßtor über die Mauer bei dieser Partie den Deckel drauf.

Coach Christian Haslinger lobte die Moral und die Reaktion der Mannschaft im zweiten Spielabschnitt aufgrund der schwachen ersten Hälfte. Man war sich in beiden Lagern einig das auf Grund der Chancen der Sieg völlig in Ordnung geht und mit diesen Dreier haben wir den 2. Tabellenplatz bis auf weiteres abgesichert.

Nun kommt es diesen Freitag zum Showdown zu Hause gegen, die seit 12 Spielen, ungeschlagene Elf aus Neumarkt. Es ist ein 6-Punktespiel um den Kampf um den Vizemeister. Spielbeginn am Freitag ist um 20:00 Uhr.

Imposanter Heimsieg gegen bärenstarken Gegner

Spiel gg. Treffling 5. Mai 2019

Einen 6:2 Kantersieg gelang unserer Mannschaft im Oskar-Böhm-Stadion gegen unsere bärenstarken Gäste aus Treffling. Die Elf rund um Trainer Horst Kloimstein war der erwartete schwere Gegner und so kam es auch nach nervösen Anfangsminuten unserer Mannschaft zum 1:0 der Trefflinger. Christoph Sallinger, der auffälligste Akteur der Gäste an diesem Nachmittag, verwandelte alleine vor Jürgen Himmelbauer stehend.

Nach diesem frühen Schock erfing sich unsere junge Truppe nach und nach, in Minute 19 kam Marco Stellnberger freistehend zu Schuss und erzielte sein 2. Saisontor. Nach einem Eckball in der 34.Minute erzielte Kapitän Benjamin Stellberger aus einem Gestocher die Führung für unser Team und kurz vor dem Pausenpfiff hätte UWB die Vorentscheidung herbei führen können – Yannic Haslinger scheiterte jedoch gegen „Elferkiller“  Pascal Meindl vom Punkt.

In der 2.Halbzeit dann der große Auftritt unserer Jungs, vom Anpfiff weg ganz klar die spielbestimmende Mannschaft. Es wurden Tore wie aus dem Lehrbuch erzielt. Durch Pässe in die Schnittstelle der 4er Kette oder Kombinationen vom feinsten wurde Tor um Tor erzielt. Unser Jolly Joker Manfred „Bubi“ Mayrhofer, der gestern aufgrund seines 347.Einsatz in der Kampfmannschaft geehrt wurde, war zweimal Eiskalt vor dem Tor und erzielte seine Treffer 17 + 18 in der heurigen Saison. Einer der jüngsten im Team erzielte das zwischenzeitliche 4:1, Kevin Windischhofer  war mit seiner Schnelligkeit nicht zu halten und schloss einen Angriff mustergültig ab.

Nach einem verschossenen Elfmeter von Florian Kleinbruckner seitens der Trefflinger setzte Yannic Haslinger dann endgültig dem Spiel den Deckel drauf, nach einem Solo aus der eigenen Hälfte tauchte er alleine vor dem Tormann auf und ließ er sich diese Chance nicht nehmen. Das Elfmetertor von Julian Huemer kurz vor Spielende war nur mehr Ergebniskorrektur. Mit diesem grandiosen Heimsieg hat man in der Tabelle den 2.Platz abgesichert, nächster Härtetest findet am Sonntag, 12.Mai statt – wir sind zu Gast in Kefermarkt.