Nutze deine Ferien für ein Fußballtrainingslager!

 

Wir bieten Spaß und Aktion beim ersten Trainingslager der SPG Mühlviertler Alm.
Die Trainingstage finden von 5. – 7. August 2022 für alle Altersklassen der SPG statt.

Anmeldung bis 30. Juni 2022 per Mail an nachwuchstrainingslager@gmx.at

Preis: € 50,- (inkl. Mittagessen, Obst, Getränke…)

Es sind alle Nachwuchskicker der Spielgemeinschaft Mühlviertler Alm herzlich dazu eingeladen.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!

Letztes Meisterschaftsspiel in Unterweitersdorf

Am kommenden Samstag, den 11. Juni, steigt das letzte Meisterschaftsspiel dieser Saison in Unterweitersdorf. Angepfiffen wird die Partie um 16:00 Uhr von Schiedsrichter Muhammed Enes Dursun.

Unterweitersdorf befindet sich aktuell mit 39 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Aus den letzten drei Spielen konnte Unterweitersdorf zwei Siege einfahren, nur gegen den Meister aus Lichtenberg gab es eine 1:4 Niederlage.

Unser Team befindet sich mit 34 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und kann nicht mehr am Gegner vorbeiziehen. Mit einem Sieg könnte man, sollte Kefermarkt verlieren, noch eine Platz gut machen und in der Schlusstabelle auf den achten Platz vorstoßen. Aus den letzten drei Spielen konnten immerhin vier Punkte ergattert werden, nur gegen Lichtenberg kassierte man ebenfalls eine Niederlage.

Die Duell-Statistik ist eindeutig auf unserer Seite, von den bisherigen 13 Begegnungen konnten neun gewonnen werden, nur drei Mal ging man als Verlierer vom Platz. Das Hinrundenspiel konnten wir in Unterweißenbach mit 3:1 für uns entscheiden. Mit einem Schnitt von 4,2 Toren pro Spiel kann man sich hoffentlich auf ein Offensivspektakel von beiden Mannschaften einstellen.

Unser Reserve-Team spielt bereits um 14:00 Uhr und wird versuchen, dem souveränen Ersten der Reservetabelle noch den ein oder anderen Punkt zu entführen.

Kapitän Manuel Schmickl beendet seine Fußballkarriere

Unter tosendem Applaus und Standing Ovations wurde Mani letzten Freitag beim Heimspiel gegen Gutau von unserer Mannschaft verabschiedet. In der 77. Minute wurde das Spiel kurz unterbrochen und ihm für seinen Einsatz gedankt. Zuletzt war er Kapitän unserer jungen Mannschaft.

Am 20. August 2010 wurde Mani in der 77. Minute bei einem Heimspiel zum ersten Mal eingewechselt. Seit diesem Zeitpunkt hatte er 195 Einsätze für die Union Unterweißenbach und schoss 13 Tore.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurde er von seinen Kammeraden und dem Trainerteam verabschiedet. Manuel wechselt ab der kommenden Saison auf die Trainerbank und bleibt unserer Mannschaft als CO-Trainer erhalten.

Wir danken dir Manuel für deinen Einsatz und wünschen dir als CO-Trainer alles Gute!

Gerechte Punkteteilung gegen Gutau

Leider kein gutes Spiel bekamen die zahlreichen Zuseher beim letzten Heimspiel der laufenden Saison zu sehen.  Das von Nervösität geprägte Spiel kannte schließlich nur einen Sieger: in Minute 75 wurde unser Kapitän Manuel Schmickl von unserer Mannschaft mit Standing Ovations verabschiedet. Mani beendet mit seinem 195. Einsatz seine erfolgreiche Kampfmannschaftskarriere. Er bleibt uns aber kommende Saison als CO-Trainer erhalten.

Die größte Chance in diesem zerfahrenen Spiel hatte fünf Minuten vor Ende Florian Wurzer, der nach einem Sololauf den Ball knapp neben das Gehäuse unserer Gäste setzte. Nach 90 Minuten pfiff der hervorragende Schiedsrichter Kevin Dorfmayr sein erstes Spiel einer Kampfmannschaft ab und man war sich mit den fairen Gästen aus Gutau über das gerechtes torlose Unentschieden einig.

Nächstes Wochenende findet das letzte Spiel der aktuellen Saison auswärts in Unterweitersdorf statt.

Letztes Heimspiel in Kaltenberg

Zum letzten Heimspiel der Meisterschaft 2021/2022 und zum letzten Gastspiel auf der Sportanlage der Union Kaltenberg kommt es am kommenden Freitag gegen Gutau. Die Union Gutau ist seit sieben Spielen ungeschlagen und kommt so mit breiter Brust nach Kaltenberg. Durch diesen sehr guten Lauf im Frühjahr liegen die Mannen von Coach Mario Ott am fünften Platz der aktuellen Tabelle.

Unsere Mannschaft musste nach zwei siegreichen Runden eine Niederlage beim Meister einstecken, nichtsdestotrotz wollen wir versuchen, den Erfolgslauf der Gutauer zu beenden und drei Punkte bei uns zu behalten. Geleitet wird dieses Flutlichtspiel von Schiedsrichter Kevin Dorfmayr.

Die Jungs freuen sich bei diesem Flutlichtspiel auf zahlreiche Fans der Union Unterweißenbach.  Auf diesem Weg nochmals einen ganz besonderen Dank an die Union Kaltenberg für die großartige Unterstützung bei unseren Heimspielen in Kaltenberg.

Anstoß Kampfmannschaft 18:45
Reserve 16:45

FORZA UWB

Trainerfrage in Unterweißenbach geklärt

Die Verantwortlichen der Sektion Fußball haben sich mit einem neuen Trainer für die Zusammenarbeit in der neuen Saison geeinigt. Josef Raab aus Grein übernimmt ab Sommer das Traineramt vom aktuellen Coach Christian Haslinger.

Raab (Inhaber der B-Lizenz) hat sich schon bei der Mannschaft vorgestellt und wird ab Juli mit dem neuen CO-Trainer Markus Holzweber an seiner Seite unsere junge Mannschaft coachen und weiter entwickeln.

Weitere Info´s folgen.

Kein Punktezuwachs beim Meister

Keine Chance hatten unsere Jungs beim Auswärtsspiel in Lichtenberg. Die Gastgeber, die bereits als Meister feststehen, zeigten von Beginn an bei starken Regen perfekten Offensivfußball.

Nach zahlreichen Chancen der Heimmannschaft war es kurz vor der Pause Obermühlner,  der die Weichen für Lichtenberg auf Sieg stellte. Kurz nach der Halbzeitpause hatten wir unsere beste Phase, es blieb jedoch nur bei Halbchancen- Das ist gegen eine solche abgezockte Mannschaft natürlich zu wenig. Die Treffer in der Schlussphase durch Leitner, Schatzl und Obermühlner fixierten dann den, auch in der Höhe verdienten, 4:0 Sieg der Wierstorff-Elf.

Die Union Unterweißenbach gratuliert nochmals herzlich zum Meistertitel. Mit solch einem Auftritt ist auch in der 1. Klasse einiges möglich. Für unsere Jungs geht es am Freitag mit dem letzten „Heimspiel in Kaltenberg“ weiter. Zu Gast ist die seit 8 Spielen ungeschlagene DSG Union Gutau.

Auswärtsspiel beim Meister

Am Sonntag kommt es zum Duell gegen den frisch gebackenen Meister der 2.Klasse Nordmitte. Die Elf rund um Trainer Daniel Wierstorff führt sämtliche Tabellen in unserer Klasse an (Herbstmeisterschaft, Frühjahrstabelle, Heimtabelle + Auswärtstabelle). Lichtenberg wird mit Rekordvorsprung diesen Titel gebührend feiern.

Schiedsrichter Alen Puskaric wird diese Partie um 17:00 Uhr anpfeiffen. Obwohl es ein schwieriges Spiel werden wird, wollen unsere Jungs trotzdem etwas Zählbares aus Lichtenberg mit nach Hause nehmen und versuchen, sich für die 0:3 Heimniederlage revanchieren.

Die Union Unterweißenbach gratuliert schon im Vorfeld recht herzlich zu dem verdienten Meistertitel und wünscht der Mannschaft aus dem Bezirk Urfahr/Umgebung alles Gute für die 1.Klasse in der neuen Saison.

Verdiente 3 Punkte gegen Sandl

Einen tollen 2:0 Sieg konnten unsere Jungs beim Nachtragsspiel gegen Sandl einfahren. Nach einer chancenarmen Partie in der 1. Halbzeit erzielte kurz vor dem Pausenpfiff Dominic Nötstaller aus einem Elfmeter die Führung für unser Team. Vorausgegangen war ein klares Foul im Strafraum an Flo Haslinger.

Von Sandl kam in Halbzeit zwei nicht wirklich viel und so machte Lukas Obereder mit seinem 2. Saisontor in Minute 64 den Deckel drauf. Durch diesen Erfolg sind wir in der Frühjahrstabelle auf den hervorragenden 3. Platz geklettert.

Weiter geht es bereits am Sonntag, wir haben ein Stell-dich-ein beim frisch gebackenen Meister Lichtenberg.

Nachtragsheimspiel in Kaltenberg

Am Mittwoch, den 25.05.2022, steht auf der Sportanlage der Union Kaltenberg das nächste Heimspiel für unsere Jungs auf dem Programm. Gespielt wird das Nachtragsspiel der abgesagten Runde 14 gegen den SV Sandl.

Unsere Gäste Rund um Trainer Anton Schmalzer belegen in der aktuellen Tabelle Rang 11, zwei Punkte und zwei Plätze hinter unserer Mannschaft, welche nach dem Sieg in Kefermarkt auf Rang neun liegt.

Die Bilanz des SV Sandl in den letzten fünf Spielen ist eher durchwachsen, mit zwei Niederlagen, zwei Unentschieden und nur einem Sieg ging es in der Tabelle leicht bergab. Wir konnten uns nach zwei bitteren Niederlagen in Kefermarkt rehabilitieren und einen vollen Erfolg feiern.

Von den letzten sechs Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften endeten drei zu Gunsten unserer Mannschaft, ein Mal spielte man unentschieden, die jüngsten beiden Spiele konnte der SV Sandl für sich entscheiden.

Somit haben wir noch eine Rechnung offen und werden alles geben diese begleichen zu können. Unsere Jungs freuen sich wieder auf zahlreiche Zuseher in Kaltenberg.

Anstoß Kampfmannschaft 20:00
Reserve 17:45

FORZA UWB