Freiwaldcup 2020

In diesem Jahr durften wir Ausrichter des FWC 2020 sein. Nach einer Saison der etwas anderen Art, gratulieren wir auf diesem Wege allen Gewinnern.

In der Gruppe A dürfen wir der heimischen Mannschaft zum Sieg gratulieren. Im kleinen Rahmen wurde der Pokal Mannschaftsführer Thomas Stiermayr der Gruppe A überreicht. Sabine Himmelbauer übernahm die Präsente für die Mannschaftsführer. Die Firma Buchner – Holzbau wurde von Stefan Diesenreither bei der symbolischen Übergabe vertreten. Weiters danken wir der Sparkasse Pregarten – Unterweißenbach sowie Herbert Wurm / Allianz Versicherung. Anlässlich der Übergabe wurde auch die vorbereitete Tombola verlost. Die Gewinner der Sachpreise werden persönlich von uns verständigt. Hier möchten wir allen Firmen für die Geld- und Sachspenden sowie allen Sponsoren des FWC herzlich danken.

Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen ist es leider nicht möglich die Siegerehrung bzw. das dazugehörige Abschlussfest durchzuführen. Die Übergabe der Trophäen an alle Gewinner wurde daher auf das nächste Jahr verschoben.

Der Freiwaldcup 2020 wurde insgesamt von 35 Mannschaften, an 25 unterschiedlichen Plätzen in 81 Partien ausgetragen. Insgesamt wurden 729 Matches bestritten. Alle Ergebnisse der 729 Matches sind unter https://www.union-uw.at/tennis/freiwaldcup-2020/ zu finden.

Trotz allem bedanken wir uns bei allen Mannschaften für die fairen und spannenden Spiele sowie für die gute Zusammenarbeit.  Heuer war es nicht nur für uns als Veranstalter, sondern auch für alle Mannschaftsführer und Spieler eine besondere Herausforderung alle Begegnungen zu den besten Bedingungen durchzuführen.

Derbytime in Pierbach

Am kommenden Samstag, den 26. September, findet das nächste Auswärtsspiel statt. Dieses Mal ist der Gegner die heuer im Sommer neu gegründete SPG Pierbach/Rechberg. Um 16:00 Uhr wird Schiedsrichter Klaus Edlmayr aus Hagenberg das Spiel anpfeiffen. Die Reserve startet am Samstag bereits um 13:45 Uhr.

Die SPG Pierbach/Rechberg wird gecoacht von Christian Drucker. Nach einem tollen Saisonauftakt gegen Hagenberg verlor die SPG rund um Kapitän Christoph Schartlmüller aber die nächsten drei Spiele und liegt aktuell mit drei Punkten auf den 10. Tabellenplatz (jedoch mit einem Spiel weniger).

Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst 2019 (damals noch SPG Pierbach/Mönchdorf) endete – nach einem auf beiden Seiten schlecht geführtem Spiel – leistungsgerecht 1:1.

Durch die neuen COVID19 Bestimmungen ist die Zuschauerzahl wiederum auf nur 100 Leute begrenzt. Für die Fans aus Unterweißenbach ist ein Kontingent von 25 Karten reserviert. Wir freuen uns aber trotzdem auf ein spannendes und faires Derby!

U-10 Derbytime am Freitag

Am kommenden Freitag, den 25. September, ist bei der U-10 wieder Derbytime! Um 17:00 Uhr treffen unsere Kids auf ihre Altersgenossen aus Schönau. Bei 2×25 Minuten wollen die Nachwuchskicker wieder tollen Fußball zeigen.

Unsere U10 samt Betreuerteam freut sich auf jede Unterstützung – natürlich unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Vorschriften!!

Starke erste Herbstturnierhälfte der U8

Die ersten beiden Turniere unserer U8-Mannschaft im Herbst sind vorbei und man darf auf die bisher gespielten Partien sehr positiv zurückblicken. Unsere Jungkicker haben sich trotz coranabedingter Pause stark entwickelt und haben das auch auf dem Platz gezeigt.

Beim ersten Turnier am 5. September in Königswiesen konnte man sich gegen die anderen starken Teams der SPG Mühlviertler Alm A, SPG Pregarten und Ried in der Riedmark behaupten. Bei perfektem Fußballwetter standen viele spannende Spiele an der Tagesordnung, bei denen sich alle Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei knappe Niederlagen zeigen die Ausgeglichenheit aller Mannschaften des sehr gut organisierten Turniers unseres Nachbars aus Königswiesen.

In Schönau fand am 19. September das zweite Turnier statt. Beim diesem Turnier waren unsere Jungs und Mädchen fast über die gesamte Spielzeit spielbestimmend und konnten tolle Siege gegen Schönau, Ried in der Riedmark und der SPG Mühlviertler Alm A einfahren. Mit starkem Kombinationsspiel, Teamwork und viel Spaß war unser Team am Werk – vier Spiele ohne Gegentor, 10 geschossene Tore sowie nur zwei Gegentore unterstreichen die super Leistung unseres jüngsten Teams aus Unterweißenbach. Vier Siegen und einem Unentschieden steht lediglich eine hauchdünne 0:1 Niederlage gegenüber.

Das nächste U8-Turnier findet am 3. Oktober ab 9:00 Uhr im heimischen Oskar Böhm Stadion statt.

Befreiungsschlag gegen Alberndorf

Den ersten Dreier in dieser Saison konnte unser Team auswärts gegen Alberndorf einfahren. Die Truppe von Coach Herbert Danninger war in dieser Partie über die gesamte Spielzeit unterlegen, somit war dieser 2:0 Sieg mehr als verdient.

Vom Anpfiff weg war unsere Mannschaft aggressiv und hellwach, so dauerte es auch nicht lange zum Führungstreffer. Der bärenstarke Dominic Nötstaller kam nach einem Eckball freistehend zum Schuß, ließ sich diese Chance nicht nehmen und netzte zum 1:0 für unser Team. Danach hatte man das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle. In der 77. Minute dann die Entscheidung: Lukas Berger versenkte nach einem platzierten Schuß von der Strafraumgrenze aus das Spielgerät im Kasten des Gastgebers. Mit diesem Treffer war der Gastgeber gebrochen, mehr als ein Lattenschuß in der Schlußphase schaute aber nicht mehr heraus. Mit diesem Sieg konnte man die rote Laterne wieder abgeben und machte einen Sprung auf den 9. Tabellenplatz.

Mit viel Selbstvertrauen geht es nun am kommenden Samstag zum Derby gegen die SPG Pierbach/Rechberg. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in Pierbach.

Auswärtsspiel gegen Alberndorf

Am kommenden Samstag, den 19. September, hat unser Team die nächste Chance, die ersten drei Punkte einzufahren. Gespielt wird in Alberndorf. Angepfiffen wird die Partie um 16:00 Uhr von Schiedsrichter Gerhard Grasböck aus Bad Leonfelden. Für unsere Reserve geht es schon um 14:00 Uhr los.

Obwohl der Alberndorfer Coach Herbert Danninger in der aktuellen Saison auf vier Leistungsträger der Vorsaison nicht mehr zurückgreifen kann, ist die Union Alberndorf sehr gut aus den Startlöchern gekommen – es konnten zwei von drei Spielen gewonnen werden. So findet man sich im vorderen Mittelfeld wieder. Die Elf rund um Kapitän Marcel Winkler belegte in der Abbruchsaison den 2.Platz.

Nach der letzten Niederlage gegen Sandl findet sich unser Team aktuell leider am Tabellenende der 2. Klasse Nordmitte wieder. So ist es umso wichtiger einen Sieg einzufahren und die rote Laterne abzugeben.

Das letzte Spiel gegeneinander fand im Herbst 2019 statt. Damals verlor man in Alberndorf nach einem Blitztor nach 10 Sekunden leider mit 1:2.

Wichtig: Aufgrund der der neuen COVID-19 Vorschriften ist das Spiel auf 100 Zuschauer begrenzt! Für unsere Fans aus Unterweißenbach ist ein Kontingent von 25 Plätzen reserviert!

Absage – Kabarett mit Fredi Jirkal

Aufgrund der behördlichen Anordnungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist es leider derzeit nicht möglich unseren Kabarettabend am 3. Oktober 2020 mit Fredi Jirkal durchzuführen.

Wir bemühen uns um einen neuen Termin im kommenden Jahr.

Gratulation an die Gewinner der Tennis-Vereinsturniere

Mixed Doppel Vereinsmeister
Sylvia Wimhofer und David Windischhofer

Damen-Doppel Vereinsmeister
Bettina Pehersdorfer uns Doris Sacher

Herren-Doppel Vereinsmeister
Willi Kern und Max Holzweber

Bei perfekten Bedingungen und sehr sommerlichem Wetter konnten an 2 Samstagen die Doppel-Vereinsmeisterschaft der Herren und Damen sowie die Mixed Doppel Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden.

Bei der Damen- und Herren Vereinsmeisterschaft kämpften insgesamt 26 Spieler um den Sieg. Hier konnten Bettina Pehersdorfer und Doris Sacher sowie Willi Kern und Max Holzweber die Spiele für sich entscheiden und gingen als verdiente Sieger vom Platz.

Das Mixed-Doppelturnier wurde ebenso gut angenommen und wir hatten 24 Teilnehmer, die um die entscheidenden Punkte kämpften.

Nach den Vorrunden standen sich im Finale Bettina Pehersdorfer / Reinhard Hackl – Sylvia Wimhofer / David Windischhofer gegenüber. Das Endspiel gewannen Sylvia und David mit zwei Sätzen 1:6 und 2:6 überlegen.

Nach den Siegerehrungen ging es zum gemütlichen Teil über. Bei einem gemeinsamen Essen wurden die Spiele analysiert und man ließ den Tag in kleiner Runde ausklingen.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren, die diese beiden Tage perfekt vorbereitet haben und bei allen Teilnehmern für die hervorragenden Leistungen und fairen Spiele!

Mehr Fotos gibts im Google Photos Album.

Bittere Heimniederlage gegen Sandl

Mit großen Hoffnungen auf den ersten Sieg in der laufenden Saison ging man in diese Partie gegen Sandl. Nach einem guten Start und dem Führungstreffer durch Markus Hackl kam unsere Elf mit der harten Gangart unseres Gegner nicht zu Recht: mit etlichen Fehlern machten wir es Sandl zu leicht um zu Tore zu kommen. Kapitän Hummel besorgte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich.

Nach dem Führungstor in der 72. Minute durch Zauner sowie durch ein Eigentor war die Partie eigentlich schon fast entschieden. Marco Stellnberger gelang noch der Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit wurde uns sogar ein klarer Elfmeter vorenthalten – Schiedsrichter Johann Mayr ließ vor seinen Augen die Handballeinlage eines Sandl Verteidigers ungeahndet und daher blieb es bei dieser bitteren Heimniederlage. Die nächste Chance für drei Punkte ist am Samstag Auswärts gegen Alberndorf.

#comebackstronger – die Sommersportoffensive der Union

Diesen Sommer konnten alle Sportbegeisterten ein kostenfreies Training unter dem Motto #combackstronger nutzen. Trainiert wurde an 10 Samstagen im Freibadgelände. Sowohl bei schweißtreibenden 30 Grad oder auch bei Regen – das Angebot wurde jedes Mal sehr gut angenommen. Die beiden Trainer Sandra Walter und Peter Hollaus hatten immer wieder neue und interessante Übungen parat und motivierten bei Powermusik alle zu Spitzenleistungen.

Es freut uns sehr, dass wir mit diesem Programm zu Fitness und Bewegung motivieren konnten und unser Programm auch als Schnuppertraining für neue Leute angenommen wurde.