Verdienter Sieg gegen Favorit Neumarkt

Die ersten Punkte in der laufenden Saison konnte unser Team gegen den Favoriten aus Neumarkt einfahren. Freitagabend lieferte man auf heimischer Anlage eine Megaleistung ab und so war der 2:0 Sieg auch schwer verdient. Neumarkt hatte zu keiner Zeit einen Zugriff auf das Spiel und hatten gegen das Tempo und die kollektive Geschlossenheit unserer Jungs nichts entgegenzusetzen.

Nach guten Chancen der Heimmannschaft in Halbzeit Eins ging es zunächst aber torlos in die Kabinen, gleich nach Wiederanpfiff des sehr guten Schiedsrichters Luckeneder nahm das Spiel zu unseren Gunsten seinen Lauf. Manfred „Bubi“ Mayrhofer versenkte einen Freistoß unhaltbar in das Tor unserer Gäste zur Führung – ein Schock für unsere Gäste.  Als dann der Neumarkter Geissler in Minute 57 die Rote Karte sah war das schon wie eine kleine Vorentscheidung.

„Bubi“ Mayrhofer machte dann zehn Minuten später den Sack endgültig zu, nach einem herrlichen Assist von Jürgen Himmelbauer entwischte Mayrhofer der Abwehr und setzte den Ball in das lange Eck. Die Schlussphase wurde sehr konzentriert fertiggespielt, nach dem Schlusspfiff kannte die Freude keine Grenzen.

Nach diesem Befreiungsschlag sind wir natürlich kommenden Sonntag beim Derby in Pierbach auch heiß auf die nächsten drei Punkte.

Doppelvereinsmeisterschaft 2021

Bei der diesjährigen Doppelvereinsmeisterschaft am 21. August traten insgesamt 6 Damen und 5 Herrn Doppelpaare gegeneinander an. Bei schweißtreibenden Temperaturen wurden zahlreiche Gams ausgetragen und um den Sieg gekämpft.

Die Gewinnerteams Daniela Kloybhofer & Michaela Mayrhofer sowie Markus Holzweber & Markus Pachner erhielten bei der Siegerehrung Preise, die vom Sparmarkt Gerner gesponsert wurden. Vielen Dank dafür!
Nach dem erfolgreichen Tennisnachmittag ließ man den Tag bei einem Knödelbuffet und geselligen Gesprächen ausklingen.

Alle Ergebnisse dieses Turniers:

Damen
1. Platz Daniela Kloybhofer / Michaela Mayrhofer
2. Platz Petra Kern / Bettina Peherstorfer
3. Platz Helga Etzlstorfer / Anita Haslhofer
4. Platz Anna Berger / Claudia Tober
5. Platz Angela Nötstaller / Daniela Werner
6. Platz Sabine Himmelbauer / Nicole Wahlmüller

Herren
1. Platz Markus Holzweber / Markus Pachner
2. Platz Fritz Berger / Philipp Katzenschläger
3. Platz Thomas Stiermayr / Harald Tober
4. Platz Stefan Diesenreiter / Jürgen Himmelbauer
5. Platz Hubert Nötstaller / Lukas Reichard

Letztes Heimspiel im Herbst gegen Neumarkt

Kommenden Freitag erwartet unsere Mannschaft wieder ein schweres Spiel gegen einen Mitfavoriten auf den Titel, zu Gast im Oskar Böhm Stadion ist die Union Neumarkt. Zugleich wird es aufgrund des Neubaus des Uniongebäudes auch das letzte Heimspiel im Herbst sein. Das Spiel wird um 20:00 Uhr von Schiedsrichter Harald Luckenender angepfiffen.

Die Mannschaft rund um Coach Günther Hochreiter kam in der heurigen Saison ausgezeichnet aus den Startlöchern . Bei drei Siegen und Punktemaximum ist man in der Tabelle der 2. Klasse Nordmitte ganz vorne zu finden. Die letzten vier Partien gegeneinander waren immer heiß umkämpft. Da unsere Elf noch auf Punkte wartet, werden wir alles geben und versuchen, das erste mal anzuschreiben. Obwohl beide Mannschaften Personalsorgen haben, hoffen wir auf einen großen Fight und freuen uns auf ein großes Fußballfest.

Die Planvorstellung des neuen Gebäudes findet am kommenden Freitag um 16:30 Uhr statt – es ist jeder dazu sehr herzlich eingeladen. Zusätzlich erhält jeder Besucher ein Freigetränk und Würstel.

Ab Samstag gehen dann wegen der Bauphase des neuen Clubgebäudes für die nächsten Monate in Unterweißenbach die Lichter aus und die kommenden Heimspiele werden in Kaltenberg ausgetragen. Ein herzliches Danke an unsere Freunde aus dem Nachbarort!

Nichts zu holen in Pregarten

Nicht den Funken einer Chance hatten unsere Jungs in der 3. Runde gegen die SPG Pregarten 1b. Die junge Elf rund um Trainer Alexander Buchberger waren in allen Belangen besser und kristallisieren sich schön langsam zum absoluten Titelfavoriten in der 2.Klasse Nordmitte heraus. Gegen diese hungrige und technisch versierte Mannschaft werden sich noch viele Gegner die Zähne ausbeißen. Nach zwei Toren von Nico Pointner und einem weiteren von Michael Wirtl-Guttenbrunner war die Partie in der ersten Halbzeit schon entschieden, die beiden Tore nach der Pause durch Fabio Umdasch und Florian Aumer waren nur mehr Draufgabe. Nach 90 Minuten war dann mit dem Schlußpfiff vom guten Schiedsrichter Wolfmayr die 0:5 Klatsche besiegelt.

Weiter geht es am kommenden Freitag mit dem letzten Heimspiel vor der Bauphase des neuen Clubgebäudes. Zu Gast ist die Union Neumarkt.

Erfolgreiche Tenniskurse

Beim zweiten Kinder-Tenniskurs dieser Saison waren 28 Kinder dabei und übten mit unserem langjährigen Trainer Edi die Grundlagen im Tennis wie Vor- und Rückhand, korrekter Aufschlag usw.

Ebenso konnten wir 16 Erwachsene für unser Kursangebot begeistern. Mit viel Freunde und Ehrgeiz wurde diese Woche täglich trainiert und die korrekte Technik im Tennis erlernt. Mit Begeisterung wurden schon bald die ersten Ballwechsel geschafft.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei unserem langjährigen Trainer Edi Gallistl für sein Engagement, seine Geduld sowie für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Bruno Windischhofer – unser „Stiller Held 2021“

Vor einigen Tagen durfte Bruno Windischhofer mit seiner Gattin Monika bei der Ehrenamtsveranstaltung der Sportunion Oberösterreich dabei sein. Heuer wurden die nominierten „Stillen Helden des Sports“ in das Bergrestaurant auf die Wurzeralm zu einem unvergesslichen Abend bei traumhafter Kulisse eingeladen.

Diese Nominierung war ein kleines Dankeschön an Bruno, für seine unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit in unserem Verein. Bruno ist seit vielen Jahren in der Union-Familie nicht mehr wegzudenken. Mit seiner Arbeit leistet er einen unverzichtbaren Beitrag für unseren Verein. Nicht nur im Hintergrund ist Bruno tätig, sondern auch seit vielen Jahren engagierter Jugendtrainer.

Unser Verein wäre ohne Ehrenamt undenkbar und unbezahlbar. Daher sagen wir an dieser Stelle nicht nur Bruno, sondern allen Helfern, Sportlern und Funktionären ein großes DANKE für den unermüdlichen Einsatz. Mit ihrer Arbeit bringen Ehrenamtliche einen unverzichtbaren Beitrag für das Sportgeschehen und für die Gesellschaft im Ort.

Du! Ich! Wir! Gemeinsam Union Unterweißenbach

(Fotocredit: cityfoto.at)

Auswärtsspiel gegen SPG Pregarten 1b

Kommenden Samstag geht es in Richtung Kornspitz Arena nach Pregarten, es erwartet uns hier ein Spitzenspiel gegen den zweiten Anzug des momentan sehr erfolgreichen OÖ-Ligisten. Aber auch die sehr junge 1b Mannschaft rund um Kapitän Alex Hofer ist aktuell in einer beneidenswerten Frühform: nach zwei  Siegen aus ebenso vielen  Spielen ist man in der Tabelle der 2. Klasse Nordmitte ganz vorne mit dabei. Schiedsrichter Mag. Wolfmayr wird diese Partie um 19:15 Uhr anpfeiffen, vorher findet das OÖ-Liga Derby SPG Pregarten gegen Union Perg statt.

Gegen die Elf von Trainer Alexander Buchberger gab es in den bisher drei Aufeinandertreffenen jedesmal ein positives Ergebnis, zwei Remis und ein klarer Sieg steht bei uns auf der Habenseite.  Unsere Jungs werden natürlich alles daransetzen, diese Serie auszubauen und erstmals in der Saison anzuschreiben. Das letzte Spiele gegen die SPG Pregarten 1b fand aufgrund der Pandemie im November 2019 statt.  Darum freuen wir uns schon, seit langer Zeit wieder einmal in Pregarten zu Gast sein zu dürfen.

Einladung zur Planvorstellung des neuen Klubgebäudes

Endlich ist es so weit! Der Plan für das neue Klubgebäude ist fertig. Deshalb möchten wir euch ganz herzlich am 3. September 2021 um 16.30 Uhr zur Präsentation des geplanten Klubgebäudes einladen. Für jeden Besucher gibt es ein Freigetränk und ein Paar Würstel.

In den nächsten Monaten wird ein modernes Gebäude für alle Sektionen entstehen. Neben einer gut ausgestatteten Kantine werden die Sektion Fußball, Sektion Tennis und Sektion Fitness eigene Räumlichkeiten erhalten. Beginn für den Abriss und Neubau des Uniongebäudes wird noch dieses Jahr sein.

Das bestehende Gebäude wurde vor ca. 30 Jahren errichtet und entspricht nicht mehr den technischen und baulichen Standards von zeitgemäßen Sportanlagen. Nach vielen Überlegungen und Vorarbeiten in den betreffenden Ausschüssen wurde beschlossen, das derzeitige Uniongebäude abzureißen und einen modernen Neubau, der allen Anforderungen entspricht, zu errichten.

Im Anschluss an die Planvorstellung findet das letzte Fußballspiel im Oskar-Böhm Stadion der Saison gegen die Union Neumarkt statt. Danach werden unsere Heimspiele am Sportplatz in Kaltenberg ausgetragen. Anpfiff Reserve um 18.00 Uhr, Anpfiff Kampfmannschaft um 20.00 Uhr

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!  

Bittere Heimniederlage gegen Reichenthal

Leider gab es beim ersten Heimspiel in der noch so jungen Saison für unsere Jungs nichts zu holen und es setzte eine 2:5 Niederlage gegen unsere Gäste aus Reichenthal. Einmal mehr machten wir es unserem Gegner mit vielen Eigenfehlern zu leicht, Tore zu schießen.  So ging Reichenthal durch Tore von Michael Preinfalk und Julian Kolberger mit 2:0 in Führung. Benjamin Stellnberger konnte noch kurz vor der Pause aus einem Gestocher im Strafraum den Anschlusstreffer erzielen.  Nach einer kurzen Druckphase der Heimmannschaft auf den Ausgleich stellten die Gäste in Minute 58 wieder den 2-Tore-Abstand her, Elias Mülleder war zur Stelle und machte das 3:1.

Zwei Minuten später trat unser Oldie „Bubi“ Mayrhofer zum Freistoß an und ließ Tormann Etzelstorfer keine Chance. Die Partie wurde aber leider in der 70. Minute durch eine krasse Fehlentscheidung des Schiedsrichters endgültig entschieden. Nach einem Elfmeterpfiff und den daraus resultierenden Tor durch Florian Mittermüller war an einem Punktgewinn für die Heimischen nicht mehr zu denken. Das Tor zum 2:5 durch Jan Traxler war dann nur mehr Draufgabe, ausgehend von einer kritischen Entscheidung vom Schiedsrichter bzw. dem gegnerischen Assistenten.

Nächstes Spiel ist am kommenden Samstag in der Kornspitz Arena gegen SPG Pregarten 1b.

Erstes Heimspiel gegen Reichenthal

Am kommenden Sonntag wird im Oskar Böhm Stadion endlich wieder um Punkte gespielt. Zu Gast ist die Union Reichenthal. Der Gegner aus dem Bezirk Urfahr/Umgebung reist mit einem 4:0 Sieg im Rücken nach Unterweißenbach. Schiedsrichter Göran Wewer wird diese spannende Partie um 17:00 anpfeiffen.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften endete im vergangenen Herbst mit einem 2:1 Sieg unserer Jungs, Lukas Berger erzielte dabei das Siegestor erst in der Nachspielzeit. Reichenthal rund um Trainer Christian Kolberger lag in der Abbruchsaison an der ausgezeichneten 5. Stelle.

Unser Trainer Christian Haslinger muss verletzungsbedingt noch auf einige Spieler verzichten, unsere junge Mannschaft wird aber alles versuchen, um erstmals in dieser Saison anzuschreiben.

Bitte um Beachtung der 3-G Regel!