Lucky Punch in der 95.Minute

Einen verdienten Auswärtssieg konnte unsere Mannschaft in Reichenthal erspielen und so sind wir dadurch jetzt schon 4 Spiele in Folge ohne Niederlage. Das Spiel begann denkbar ungünstig für uns: Radek Bauer ließ die Heimischen schon nach zwei Minuten jubeln. Ab diesem Zeitpunkt war die Elf rund um Trainer Markus Pum nur mehr bedacht das 1:0 über die Zeit zu retten.

Reichenthal machte nichts mehr für das Spiel und der Plan wäre auch beinahe aufgegangen, aber sie schwächten sich selbst mit zwei roten Karten für Mülleder und Bauer. Obwohl Reichenthal an diesem Tag eine äußerst harte Gangart wählte war die zweite rote Karte für Radek Bauer doch ein wenig überzogen.

Und so kam wie es im Fußball oft passiert, unser Team drehte das Spiel noch in der Schlußphase. Benjamin Stellnberger in der 84. Minute sowie das Geburtstagskind Lukas Berger in der Nachspielzeit fixierten den hochverdienten 2:1 Auswärtssieg.

Diesen Freitag kommt der überlegene Tabellenführer Neumarkt zu uns nach Unterweißenbach.

Spiel in Reichenthal

Am kommenden Samstag, den 10. Oktober, findet das nächste Meisterschaftsspiel statt. Gespielt wird dieses Mal auswärts gegen die Union Reichenthal. Angepfiffen wird das Spiel um 16:00 Uhr von Schiedsrichter Ing. Hans Jürgen Hofstädter aus Altenberg. Unser Reserve-Team spielt wie immer zwei Stunden vorher um 14:00 Uhr.

Die Union Reichenthal wird gecoacht von Markus Pum, dem Meistertrainer der SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau – mit ihm konnte in der Saison 2018/2019 die Meisterschaft und somit der Aufstieg in die 1. Klasse Nordost geholt werden.

In der Abbruchsaison belegte Reichenthal rund um Kapitän und Tormann Manuel Etzelstorfer den hervorragenden 5. Platz. Unser Gegner hatte einen perfekten Saisonstart mit 3 Siegen aus 3 Spielen, zuletzt kam jedoch mit 3 Niederlagen in Folge der Motor ins stottern und man befindet sich momentan am 7. Tabellenplatz.

Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst 2019 ging, nach gutem Beginn unserer Elf und einer 1:0 Führung, leider mit 2:4 verloren. Von den letzten 15 Spielen gegeneinander konnten wir lediglich vier gewinnen, 7x ging man als Verlierer vom Platz. Diese Statistik möchten wir natürlich aufbessern und den aktuellen Lauf von drei unbesiegten Spielen in Folge prolongieren.

Noch eine Info zu den Zugangsbeschränkungen zu diesem Spiel: es gibt dieses Mal keine Reservierung – die ersten 100 Zuschauer dürfen den Sportplatz in Reichenthal betreten und zuschauen – wer sich das Spiel anschauen möchte: bitte früh genug kommen!

6 Punkte bleiben in UWB

Auf ein erfolgreiches 6-Punkte Wochenende können unsere Jungs zurückblicken! In der Reserve fuhr man den zweiten Sieg in Folge ein: durch Tore von Geza Kern, Christoph Hillinger und 2x „Bubi“ Mayrhofer gewann man dieses Spiel mit 4:3.

Bei der Kampfmannschaft war von Anfang an klar wer diesen Sieg an diesem sonnigen Nachmittag mehr wollte –  unsere Elf übernahm sofort nach dem Anpfiff vom hervorragenden Schiedsrichter Nurfet Dizdarevic die Initiative und bereits in der 7. Minute konnte man den Führungstreffer bejubeln. Nach einem tollen Pass konnte unser Kapitän Benjamin Stellnberger vor dem Tor eiskalt zum 1:0 einschieben.

In Minute 21 dann bereits eine kleine Vorentscheidung, nach einer Traumvorlage von Dominic Nötstaller schraubte sich unser größter Spieler, Lukas Berger, in die Höhe und nickte mit dem Kopf unhaltbar zum 2:0 ein. Die Gäste aus Reichenau rund um Trainer Philipp Pfister ließ aber in der Folge nicht locker und kamen zu einigen guten Möglichkeiten, aber Julian Reichard war an diesem Tag einfach nicht zu bezwingen.

In Minute 61 machte Mario Kloibhofer mit einem weiteren Kopfballtreffer den Sack zu, nach einer perfekt vorgetragenen Kombination und einer wunderschönen Flanke von Lukas Berger konnte er freistehend auf 3:0 erhöhen. In der restlichen Spielzeit passierte nicht mehr wirklich viel und man konnte den Sieg locker nach Hause spielen.

Fun Fact: in der Schlußphase standen bei uns 5 Kicker mit dem Vornamen LUKAS auf dem Platz (Kastenhofer, Seiser, Wurzer, Obereder und Berger).

Mit drei Spielen ohne Niederlage in Folge reisen wir am kommenden Samstag mit breiter Brust nach Reichenthal. Dort trifft man um 16:00 Uhr auf einen alten Bekannten: Markus Pum, Meistertrainer der SPG Weiterfselden/Kaltenberg/Liebenau, coacht seit diesen Sommer die Reichenthaler.

Covid-19 Maßnahmen bei Heimspielen

Aufgrund der neuen Corona-Regeln, sind auch wir gezwungen, bei den Heimspielen die Zuseher auf 100 Personen zu begrenzen. Um die Sicherheit aller gewährleisten zu können, wird es bei uns nachstehende Regelung bzw. Einschränkungen geben.

Eintritt NUR mit Mund-Nasen-Schutz!

Da viele unserer heimischen Fans im Besitz einer Dauerkarte sind, haben wir uns dazu entschlossen, denen auch einen sicheren Eintritt zum Spiel zu gewährleisten. Das heißt: 20 Minuten vor Spielbeginn der Kampfmannschaft – beispielsweise am kommenden Sonntag gegen Reichenau bis 15:40 Uhr – haben nur unsere Dauerkartenbesitzer das Zutrittsrecht auf die Sportanlage der Union.

Danach werden dann die Restplätze – bis auf die erlaubten 100 Personen – „aufgefüllt“. Hier gilt „Wer zuerst kommt, hat auch Vorrang“. ACHTUNG: ab diesem Zeitpunkt gibt es auch mit Dauerkarte keinen bevorzugten Eintritt mehr.

!!!Reservieren von Plätzen ist NICHT möglich!!!

Das Spiel der Reserve-Mannschaft kann für Nicht-Dauerkartenbesitzer leider nur von außerhalb unserer Sportanlage mitverfolgt werden.

Generell gilt es den Mindestabstand von 1 Meter und die Hygienemaßnahmen einzuhalten. In den Bereichen wo der Abstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann, z.B. WC-Anlagen, Kantinenausschank etc. – ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte die markierten Sitzplätze verwenden.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns trotz aller Bestimmungen und Einschränkungen auf einen spannenden Fußballnachmittag.

Heimspiel gegen Sportunion Reichenau

Am kommenden Sonntag, den 4. Oktober, wird endlich wieder im heimischen Oskar Böhm Stadion Fußball gespielt. Zu Gast ist die Sportunion Reichenau mit ihrem Coach Philipp Pfister. Angepfiffen wird die Partie um 16:00 Uhr von Schiedsrichter Nurfet Dizdarevic aus Enns. Unser Reserve Team spielt wieder um 14:00 Uhr.

In der Abbruchsaison konnte Reichenau rund um Kapitän Reinhard Horner nur einen Sieg einfahren und fanden sich am Tabellenende wieder. In der aktuellen Saison hat Reichenau aber nach 6 gespielten Runden schon mehr Punkte am Konto als letzten Herbst.

Unser Gegner aus Reichenau kommt nach dem überlegenen Sieg in der letzten Runde gegen Alberndorf mit viel Selbstvertrauen in das Oskar Böhm Stadion und wird demnach für unser junges Team eine harte Nuß zu knacken. Unsere  Mannschaft ist jetzt auch schon zwei Spiele ungeschlagen, man kann also ein spannendes Match erwarten.

Das letzte Duell im Herbst 2019 konnte zuhause, nach einer fulminanten ersten Halbzeit mit vier Toren, mit 4:2 gewonnen werden. Generell steht die Statisik auf unserer Seite, von den letzten 11 Spielen wurde nur eines verloren, zehnmal ging man als Gewinner vom Platz. Mit durchschnittlich 4,3 Toren pro Spiel kann man auf ein Offensivspektakel beider Mannschaften hoffen.

Mageres Remis gegen SPG Pierbach/Rechberg

Trotz vieler hochkarätiger Einschussmöglichkeiten kamen unsere Jungs beim Spiel gegen die SPG Pierbach/Rechberg nicht über ein 1:1 hinaus.  Wegen einem deutlichen Chancenplus auf unserer Seite sind das leider zwei verlorene Punkte.

Im ersten Abschnitt begegneten sich beide Teams bei widrigen Wetterverhältnisse auf Augenhöhe und es ging torlos in die Kabinen. Nach dem Wiederanpfiff durch den guten Schiedsrichter Klaus Edlmayr nahm das Spiel dann endlich Fahrt auf. Es dauerte aber bis Minute 68 ehe Neuzugang Mario Kloibhofer eine Flanke von Lukas Berger mit dem Kopf verwerten konnte. Seine Reaktion, nach dem Tor nicht zu jubeln, bedarf höchster Anerkennung, spielte er doch gegen seinen Ex-Verein.

Danach versäumte unsere Elf den Sack zuzumachen und so kam es wie es kommen musste: in der 76. Minute glich Christoph Reiter mit dem Kopf nach einer Standardsituation für die Heimischen aus. In der Nachspielzeit hatte man dann auch noch Glück, ein weiterer Reiter-Kopfball ging ganz knapp neben das Tor und so blieb es beim Unentschieden. Nächste Gelegenheit zum punkten gibt es kommenden Sonntag im Oskar Böhm Stadion. Zu Gast ist die Sportunion Reichenau.

Freiwaldcup 2020

In diesem Jahr durften wir Ausrichter des FWC 2020 sein. Nach einer Saison der etwas anderen Art, gratulieren wir auf diesem Wege allen Gewinnern.

In der Gruppe A dürfen wir der heimischen Mannschaft zum Sieg gratulieren. Im kleinen Rahmen wurde der Pokal Mannschaftsführer Thomas Stiermayr der Gruppe A überreicht. Sabine Himmelbauer übernahm die Präsente für die Mannschaftsführer. Die Firma Buchner – Holzbau wurde von Stefan Diesenreither bei der symbolischen Übergabe vertreten. Weiters danken wir der Sparkasse Pregarten – Unterweißenbach sowie Herbert Wurm / Allianz Versicherung. Anlässlich der Übergabe wurde auch die vorbereitete Tombola verlost. Die Gewinner der Sachpreise werden persönlich von uns verständigt. Hier möchten wir allen Firmen für die Geld- und Sachspenden sowie allen Sponsoren des FWC herzlich danken.

Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen ist es leider nicht möglich die Siegerehrung bzw. das dazugehörige Abschlussfest durchzuführen. Die Übergabe der Trophäen an alle Gewinner wurde daher auf das nächste Jahr verschoben.

Der Freiwaldcup 2020 wurde insgesamt von 35 Mannschaften, an 25 unterschiedlichen Plätzen in 81 Partien ausgetragen. Insgesamt wurden 729 Matches bestritten. Alle Ergebnisse der 729 Matches sind unter https://www.union-uw.at/tennis/freiwaldcup-2020/ zu finden.

Trotz allem bedanken wir uns bei allen Mannschaften für die fairen und spannenden Spiele sowie für die gute Zusammenarbeit.  Heuer war es nicht nur für uns als Veranstalter, sondern auch für alle Mannschaftsführer und Spieler eine besondere Herausforderung alle Begegnungen zu den besten Bedingungen durchzuführen.

Derbytime in Pierbach

Am kommenden Samstag, den 26. September, findet das nächste Auswärtsspiel statt. Dieses Mal ist der Gegner die heuer im Sommer neu gegründete SPG Pierbach/Rechberg. Um 16:00 Uhr wird Schiedsrichter Klaus Edlmayr aus Hagenberg das Spiel anpfeiffen. Die Reserve startet am Samstag bereits um 13:45 Uhr.

Die SPG Pierbach/Rechberg wird gecoacht von Christian Drucker. Nach einem tollen Saisonauftakt gegen Hagenberg verlor die SPG rund um Kapitän Christoph Schartlmüller aber die nächsten drei Spiele und liegt aktuell mit drei Punkten auf den 10. Tabellenplatz (jedoch mit einem Spiel weniger).

Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst 2019 (damals noch SPG Pierbach/Mönchdorf) endete – nach einem auf beiden Seiten schlecht geführtem Spiel – leistungsgerecht 1:1.

Durch die neuen COVID19 Bestimmungen ist die Zuschauerzahl wiederum auf nur 100 Leute begrenzt. Für die Fans aus Unterweißenbach ist ein Kontingent von 25 Karten reserviert. Wir freuen uns aber trotzdem auf ein spannendes und faires Derby!

U-10 Derbytime am Freitag

Am kommenden Freitag, den 25. September, ist bei der U-10 wieder Derbytime! Um 17:00 Uhr treffen unsere Kids auf ihre Altersgenossen aus Schönau. Bei 2×25 Minuten wollen die Nachwuchskicker wieder tollen Fußball zeigen.

Unsere U10 samt Betreuerteam freut sich auf jede Unterstützung – natürlich unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Vorschriften!!

Starke erste Herbstturnierhälfte der U8

Die ersten beiden Turniere unserer U8-Mannschaft im Herbst sind vorbei und man darf auf die bisher gespielten Partien sehr positiv zurückblicken. Unsere Jungkicker haben sich trotz coranabedingter Pause stark entwickelt und haben das auch auf dem Platz gezeigt.

Beim ersten Turnier am 5. September in Königswiesen konnte man sich gegen die anderen starken Teams der SPG Mühlviertler Alm A, SPG Pregarten und Ried in der Riedmark behaupten. Bei perfektem Fußballwetter standen viele spannende Spiele an der Tagesordnung, bei denen sich alle Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei knappe Niederlagen zeigen die Ausgeglichenheit aller Mannschaften des sehr gut organisierten Turniers unseres Nachbars aus Königswiesen.

In Schönau fand am 19. September das zweite Turnier statt. Beim diesem Turnier waren unsere Jungs und Mädchen fast über die gesamte Spielzeit spielbestimmend und konnten tolle Siege gegen Schönau, Ried in der Riedmark und der SPG Mühlviertler Alm A einfahren. Mit starkem Kombinationsspiel, Teamwork und viel Spaß war unser Team am Werk – vier Spiele ohne Gegentor, 10 geschossene Tore sowie nur zwei Gegentore unterstreichen die super Leistung unseres jüngsten Teams aus Unterweißenbach. Vier Siegen und einem Unentschieden steht lediglich eine hauchdünne 0:1 Niederlage gegenüber.

Das nächste U8-Turnier findet am 3. Oktober ab 9:00 Uhr im heimischen Oskar Böhm Stadion statt.